Meine fünfte Woche bei Datactics und das Wochenende (30.07.2018 – 05.08.2018)

Am Montag besprachen wir, welche Änderungen noch an der Webseite getätigt werden müssen. Alles waren nur relativ kleine Anpassungen und wurden auch am selben Tag fertiggestellt.

Am Dienstag war kaum was zu tun, daher habe ich ein paar anderen Mitarbeitern über die Schulter geschaut und mir erklären lassen was die so machen. An diesem Tag habe ich meinen Arbeitsplatz relativ früh verlassen, da von Intern Europe das Midplacement-Meedting war. Dort wurde besprochen, ob wir glücklich mit unserer Stelle sind und ob alles soweit gut läuft.

Am Mittwoch besprach ich mit meinem Mentor die Idee, eventuell ein komplett eigenes WordPress-Design zu entwickeln. An diesem Tag versuchte ich mich in das Thema einzulesen und herauszufinden, wie aufwendig dies wäre. Nach der Arbeit hatten wir ein Event (Quiz Night) bei Intern Europe, das eigentliche Event ist aber aufgrund des starken Regens ausgefallen. Ursprünglich war geplant, dass wir eine Art Schnitzeljagd machen.

Am Donnerstag probierte ich etwas mit WordPress Designs herum und versuchte herauszufinden, wie diese „funktionieren“. Bisher aber nur mit mäßigen Erfolg.

Am Freitag organisierte ich ein Meeting mit meinem Mentor und einer der Chefs, um Wünsche und Anregungen für ein neues Design zu erhalten. Des weiteren kümmerte ich mich an dem Tag weiter um die Informationsbeschaffung für ein eigenes Design.

Am Samstag sind wir zum Pride Festival gegangen. Dort gab es eine große Showbühne und eine sehr lange Parade.

Am Sonntag sind Christian und ich in den Botanischen Garten gefahren. Die folgenden Bilder geben eventuell ein paar schöne Impressionen.

2 Gedanken zu „Meine fünfte Woche bei Datactics und das Wochenende (30.07.2018 – 05.08.2018)

  • 8. August 2018 um 23:10
    Permalink

    Es ist toll was ihr alles erlebt 😍
    Danke für die Fotos und Eindrücke.

    Viele Grüße an Alle!

    Stefanie Kussatz

    Antwort
    • 8. August 2018 um 23:57
      Permalink

      immer wieder gern! 🙂

      grüße gebe ich gern weiter 😉

      Beste Grüße aus Nordirland
      Tony Brüser

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.