Meine zweite Arbeitswoche – nur 3 Tage

Meine zweite Arbeitswoche war relativ kurz, da Donnerstag hier ein Feiertag ist und da Freitag fast niemand im Büro ist, habe ich dort auch frei bekommen.

Am Montag begann der Arbeitstag für mich um 9:00 Uhr. An diesem Tag musste ich erstmal alle Sachen neu einrichten, wie meine Entwicklungsumgebung oder auch den lokalen Webserver. Wie es nunmal meist in der IT ist, funktionierte natürlich das meiste nicht auf anhieb. Nach einiger Recherche konnte ich aber die meisten Probleme lösen und endlich anfangen zu arbeiten. Nach der Mittagspause hatte ich denn eine Besprechung mit meinem Chef und dem Kunden. Wir klärten, was meine Aufgaben für diesen Auftrag waren und was für die nächsten Tage so anliegt. Für den Kunden soll eine Webseite erstellt werden, auf der er sein Unternehmen präsentiert. Nach dem Gespräch habe ich mein Arbeitstag beendet und bin nach Hause gefahren.

Am Dienstag morgen mietete ich mit dem Kunden gemeinsam einen Webspace. Des Weiteren mussten noch einige Domains von einem externen Hoster zu den neuen Hoster umgezogen werden. Aufgrund einiger Komplikationen dauerte dieser Vorgang sehr lange. Ebenfalls am Dienstag habe ich die WordPress installation ausgeführt und erste Anpassungen gemacht.

An meinem letzter Arbeitstag der Woche, am Mittwoch, arbeitete ich weiter an der Webseite von unserem Kunden. Ich nahm weitere Anpassungen vor und besprach viele Einzelheiten mit dem Kunden. Der Tag war bereits relativ ruhig, da auch schon am Mittwoch einige Mitarbeiter frei hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.